* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   25.03.16 15:40
    Schöne Geschichte, Elke.






Mäusehaltung

Ich war bei Sonya im Haus. Im Badezimmer auf dem Boden, dicht beim Waschbecken lagen zwei unbenutzte, noch eingepackte Damenhygiene auf dem Boden. War erst ein bisschen verwundert. Doch recht schnell fiel mir ein, dass vor wenigen Wochen noch ein paar Mäuse im Ablauf des Waschbecken sich ein zuhause eingerichtet hatten. Also hatten sie sich wohl die zwei Damenbinden herangeschleppt, um ihr Home auszupolstern, die aber irgendwie nicht bis hoch zum Waschbecken transportieren können.Zwei Tage später lag an derselben Stelle ein Maiskolben. Nun war ich doch etwas neugierig. Sonya stammelte, na sie müsse die doch mit irgendwas füttern.Bem letzten Mal, als vor Wochen eine Mutter (Indochinese Pencil tailed mouse) mit ihren drei Kindern bei ihr im Zimmer eingezogen war und es sich ihren Kleiderschrank gemütlich gemacht hatte, waren sie nach einer Weile schlichtweg verhungert.Klar habe ich als Tierpfleger daraufhin Sonya ein schlechtes Gewissen gemacht. Noch dazu es eine säugende Mäusemutter war!!!
21.12.16 08:53
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung