* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   25.03.16 15:40
    Schöne Geschichte, Elke.






Zum Bluttest in Hanoi

An dem Tag, wo Sonya und ich nach Hanoi gefahren sind, um nächsten Tag nach Deutschland zu fliegen, wollten wir noch schnell in einem Labor vorbeischauen und eine Blutprobe von einem unserer Affen abgeben.In Hanoi gibt es ein gutes Labor namens Medlatec, die auf hohem Niveau Blutuntersuchungen machen.Also vormittags noch schnell dem Äffchen zwei Röhrchen Blut abgenommen, es kühl gelagert und mittags mit nach Hanoi genommenDort angekommen, waren die Leute zwar sehr freundlich, doch di Kommunikation war nicht so einfach. Für solche speziellen Dinge, wie "großes Blutbild" u.ä. reicht mein Vietnamesisch nun doch nicht. Wir hatten das Blut auf Sonya Namen angemeldet, die Untersuchungen auf dem Formular angekreuzt, die Rechnung bezahlt und sind dann weiter in Richtung Innenstadt gefahren. Wir waren kaum fünf Minuten vom Labor entfernt, da riefen sie uns an und sagten, wir sollen schnell zurück kommen. haben wir auch gemacht. das Blut war nicht richtig gelagert, seit der Abnahme und somit verdorben. Die meisten Untersuchungen konnten somit nicht mehr durchgeführt werden.Und dann war ich einen kleinen Moment nur unaufmerksam. und dann geschah etwas sehr witziges. Der Labormensch zog sich Gummihandschuhe an und bedeutete Sonya sich auf den Stuhl zu setzen, hatte schon den Riemen in der Hand, um ihren Arm abzubinden und das Blut zu stauen. Da begriff ich plötzlich, er hatte es auf Sonya Blut abgesehen. "Nein!" sagte ich entsetzt, "Das andere war doch Blut von einem Languren". Lange Gesichter und plötzlich lautes Gelächter. Ich hatte zwar bei der Ankunft gesagt, dass wir in Cuc Phuong arbeiten, hatte aber verschwiegen, dass das Blut von einem Affen stammt, aus Angst, sie würden es ablehnen. Nun war also alles gesagt. Ein paar Bluttests konnten sie machen. Und sie gaben uns ein paar wertvolle Hinweise für die nächste Blutentnahme.Lektion gelernt: Pass auf , dass dir niemand unerwartet Blut abnimmt, wenn du es gar nicht planst.
12.11.16 10:21
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung